Mittwoch, 3. August 2011

Fukushima und die Weltweite Katastrophe...

... nimmt ungeachtet seinen Lauf. Fakten, die erschreckend sind!

Was seit Monaten in Fukushima (Japan) abläuft, entzieht sich dem einfachen Leser. Denn unsere alt bekannten Medien berichten kaum bis gar nicht über diese Katastrophe. Immerhin reden wir hier von einem Super GAU, in dem 3-5 Reaktoren explodiert oder leckgeschlagen sind. Ich kann mich daran, wie ich zum Zeitpunkt der Katastrophe im Urlaub war (Bayer / Berchtesgaden). Der Fernseher im Hotelzimmer lief rund um die Uhr. Da ich beruflich mir Wasserstoff zu tun habe, war mit bei den Explosionen der Reaktorblöcke klar, dass die Schäden fundamental sind.

In diesem Moment war mein erster Gedanke, das wird Japan nicht schaffen! Die können nicht wie die Sowjetunion bis zu 800.000 Soldaten auf ein Himmelfahrtkommando abkommandieren! Der Reaktorblock kann solche Drücke niemals überstehen! Diese dicht besiedelten Land, das ich 2005 bereisen durfte, besteht eigentlich nur aus Mega City´s u.a. Tokyo das mit mehr als 35 Millionen Menschen unmittelbar betroffen ist (Einflusszone ca. 250km) kann man nicht einfach so evakuieren!
 
Der Menschliche schaden wird immens sein! Das gefährliche an einer Atomkatastrophe (solchen Ausmaßes) ist, dass die betroffenen nicht unmittelbar Sterben, sondern verteilt über einem Zeitraum der für uns Menschen, das max. 2-3 Generationen zurückblicken kann, unvorstellbar ist. Wir reden hier von Jahrhunderten wenn nicht sogar Jahrtausenden von Jahren.

Statistisch ist die sterbe Raten, die auf Radioaktivenstoffe beruhen, schwer zu erfassen. Es ist aufwendig aber man kann es ermitteln! Doch keine Regierung dieser Welt hat ernsthaft Interesse den direkten Zusammenhang zwischen Sterblichkeit und Radioaktivität zu veröffentlichen. Wie stark das wirtschaftliche Interesse ist, kann man ja sehr gut erkennen, wie die Debatte hier in Europa und der IAEO geführt wurden.

Eine solche Katastrophe hier in Deutschland (z.B. Brunsbüttel) wäre nicht nur genauso dramatisch, sondern würde chaotisch enden! Die Begleiterscheinungen wie Hamsterkäufe, Mord und Totschlag kämen noch dazu! Deutschland ist unfähig die Menschen zu evakuieren (wohin) mit ca. 4,5 Millionen Menschen aus der (Metropolregion Hamburg)! Die Schäden zu regulieren und der wirtschaftliche Schlag würde zu einem Bankrott führen. Übrigens das träfe auch auf unsere Nachbarländer zu. 

Das Interessante ist aber nicht das Ich euch hier mit Info eindecke will, sondern das ich euch mal Zeigen will, das es Menschen gibt die sich sorgen um die Umwelt machen.

Im Video könnt ihr die Untertitelfunktion starten, dass ist der rote Button dann auf 2 CC drin. 
Links von Settings! 


Prof. Kodama zur Kontamination.  Teil 1


Prof. Kodama zur Kontamination.  Teil2

 

An dieser Stelle möchte ich mich auch beim karlweiss.twoday.net bedanken, 
er hat es auf seinem Blog auf dem Punkt gebracht und sehr gut erklärt. 

Besten Dank.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen