Mittwoch, 23. April 2014

Jutta Dittfurt diffamiert Friedensdemo

Jutta Dittfurt diffamiert Friedensdemo

Ich bin auch ein Besucher und aktiver Teilnehmer der Friedensdemo (Stuttgart), aber mit deiner Aussage schlägt sie dem Fass den Boden aus. Was fällt ihr ein, mich als rechter zu bezeichnen? Was fällt ihr ein, mich zu diffamieren, weil ich gegen Krieg bin? Was ist daran falsch? Es ist unfassbar die US-Regierung sind für die viele Kriege, die wie alle andere Krieg ungerecht und falsch sind, verantwortlich. Krieg sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Aber was ich bei deinem Interview, viel Interessanter finde, ist die Bestätigung der Kritiker der FED (Federreal Reserve Bank = Private Banken die das Monopol zum Gelddrucken und Zinseintreiben) automatisch Antisemiten sind. Ach ja, auch die sonst so schwachen deutschen Medien, haben es berichtet. ARD bestätigt FED ist eine Privatbank! 

Zitat: "Es stimmt also: Die Fed ist keineswegs eine Behörde, sondern eine Privatveranstaltung. 100 Prozent der Fed-Anteile liegen in den Händen privater Banken. Kein einziger Anteil wird von der Regierung gehalten. 

Ab min. 2:00 sagst sie selber das Juden die FED leiten.


Ich vertrete auch die Meinung, dass das NS Regime (Deutschland) nicht 6 Mio. Juden umgebracht hat, nein es wurden auch  Schwule, Kommunisten, Behinderte und Widerstandskämpfer, Christen, Moslems (Welt) und unzählig viele andere Menschen und Minderheiten ermordet diese gehören in die 6 Mio. rein. Die Juden haben kein allein Stellungmerkmal dieser Zahl, erst recht nicht, wenn die "anderen" unter den Tisch fallen! Schande!

Ja ich kritisiere auch das Verhalten der Regierung Israels (bin ich ein Antisemit), Nelson Mandela sagte Israel ist ein Apartheitsstaat, weil es die Araber (Paläsntineser) unterdrückt und ihnen das Lebens- und Landrecht raubt, von Würde die man diesen Menschen nimmt rede ich nicht mehr.


Wer aber die, zusammenhänge genau beobachtet, der weiß das ein Krieg immer Geld kosten und irgend jemand muss es finanzieren. In diesem Fall, haben US Unternehmen u.a. Banken, mit der NS-Regierung Geschäfte gemacht und am Leid sehr gut verdient.

Beispiele: FordOpel, IBM um nur drei zu nennen. Diese Unternehmen gehören und gehörten bis heute US Konzerne!

Ich kritisiere auch, die Waffenlieferung der Bundesregierung (U-Boote) für Israel, weil diese nicht der Verteidigung des israelischen Volkes dient, nein U-Boote mit Abschussvorrichtung für Atomraketen sind Angriffswaffen.

Um diese Themen geht es auch bei der Friedensdemo und zu einem aufgeklärten und intelligenten Bürger gehört es, das man Fragen stellt und sich nicht irgendwelchen Denkverboten unterordnet nur weil es eine Frau Dittfurt so will!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen