Dienstag, 12. August 2014

Schlüsselrolle Türkei!

Erdrutsch artig, haben die Türken Erdogan mit 52 Prozent im Amt bestätigt.

Nun kann Erdogan, erneut einen Versuch starten, die Türkei ihre neue Rolle als Mittler zwischen Asien, Arabien und Europa zu etablieren. Erodgan handelt nach den Interessen, die für die Türkei gut ist. Die Menschen in der Türkei spüren den Druck des "Westens" allen Voran der USA und möchten in diesen Krisenzeiten, einen starken Mann im Staaten haben. Rings um die Türkei befinden sich nur Krisen (Syrien / Irak / Armenien / Georgien).

Alleine die Destabilisierung Syriens, war ganz eindeutig ein Befehl der USA oder wurde zumindest mit deren Wissen geduldet. Nicht umsonst wurden die Patriot-Raketen der Deutschen Bundeswehr an der Grenze zu Syrien stationiert um den NATO-Partner Türkei im Falle einer Intervention der syrischen Armee zu verteidigen. Einige False Flag Operationen haben ja bekanntlich bereits stattgefunden oder waren in Planung.




Die EU als nicht eigenständiges demokratisches Organ steht ja ganz offensichtlich unter der Fuchtel von London und Washington, den die Regierungen und deren Geheimdienste CIA und CCGQH haben ja die Wirtschaft und die Bürger der EU massivst ausspioniert. Deshalb werden alle Entscheidungen die EU Kommissare Treffen nur auf Befehl Washingtons ausgeführt so auch der Beitritt der Türkei in die EU! So will es die USA. Immerhin dauert dieser Aufnahme (Assoziierung, Abkommen und Eingliederung) bereits mehr als 50 Jahre.

Die Türkei kann und will mit seiner fast 77 Mio. Bevölkerung nicht warten und aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung benötigt die Türkei neue Wachstumsmärkte, Wachstum von mehr als 5% pro Jahr und Arbeitsplätze für die Massen an Junge Menschen. Somit versucht sich die Regierung der AKP auf allen Seiten zu behaupten. Sie will den Osten der Türkei mit seinen Kurden "Problem" befrieden aber nicht als Land an "Kurdistan" verlieren

Quelle: wikipedia
Sie will Syrien Destabilisieren um seinen Konkurrenten im Süden zu schwächen und um dessen eventuell Gebietsansprüche durch Damaskus, dass die Provinz Hatay für sich reklamiert zu vereiteln. Ankara will die Handelsbeziehungen zu Russland und Asien (Iran / Indien / China) ausbauen und als Brückenkopf nach Europa fungieren. Sie will und braucht um sein Rohstoffhunger zu stillen die Öl- und Gasförderstaaten am Golf. Denn wirtschaftlich hat die Türkei in den letzten 10 Jahre ein Wachstum von ca. 5% zu verzeichnen. Der Wohlstand in der Türkei steht aber auf wackligen Füßen und das spüren die Menschen. Allgemein ist die Situation, der seit 3 Jahren andauernde Terroroperation gegen das syrische Volk ein Problem für die Türkei geworden. Mit Nachbarn die im permanenten Kriegszustand sind, kann man kein Handel geschweige Wirtschaftsbeziehungen führen.

Daher versucht Ankara, die Situation im Irak zu stabilisieren damit die Kurden in der Region Mossul mit seinen ergiebigen Ölquellen keine Absatzmärkte haben und sie sich nicht Unabhängigkeit erklären.

Quelle: wikipedia
Deshalb ist die Türkei bei der Einschleusung von Rebellen, die gegen Assad und die Bevölkerung kämpfen, als Hauptakteur bekannt. Was meiner Meinung nach eines der größten Fehler war und ist, das auch für die Regierung der AKP zum Sturz führen kann.

Je mehr wahnsinnige Terroristen über die Türkei in Syrien operieren, umso mehr wird die Lage für die Türken gefährlich. Es ist jetzt das passiert was niemand für möglich gehalten hat. Die ISIS Kämpfer wurden von der Türkei, USA, Jordanien, Katar, Saudi-Arabien und den Golfstaaten finanziert, ausgebildet und mit schweren Waffen ausgestattet somit sind die Terroristen ein Produkt dieser oben erwähnten Staaten!

In der Türkei findet bereits ein Machtkampf statt, bei dem der CIA sicherlich eine entscheidende Rolle spielt. Denn die AKP Regierung unter Erdogan kämpft an allen Fronten im Staate gegen die Fethulla Gülen Bewegung, deren Oberhaupt in der USA Sitz und von dort logistisch ausgestattet wird.

Seit einigen Monaten versuchen die ISIS Kämpfer, weil sie in Syrien nicht richtig Fuß fassen konnte, den Irak zu destabilisieren. Mit einer Blitzkrieg Taktik die man nur unter Adolf Hitler kennt haben eine Handvoll Terroristen weite Landstriche in Syrien und Irak sowie deren Ölstätten unter ihre Kontrolle gebracht. Jetzt versuchen die Kämpfer mit schweren Waffen die kurdische Bevölkerung um Mossul und deren Industriezentren zu erobern und richten massive Gräueltaten gegen die Zivilbevölkerung an.

Jetzt kommt es auf die Türkei an und wie wird Erdogan sich entscheiden. Somit zieht sich bereits jetzt die Schlinge um die Türkei (Erdogan) zu! Was jetzt gerade in der Europa / Afrika und Asien passiert ist Weltgeschichte und wir Deutschen (Regierung) stehen mal wieder auf der falschen Seite.

Was mich auch sehr interessiert, die USA beginnen mit der Ausrüstung der Kurden. 

1. Woher haben die so schnell die Waffen?
2. Wer bezahlt für die Lieferung?
3. Warum wurde der Irak geschwächt?
4. Was passiert mit der Türkei?
5. Wer bezahlt den Krieg der USA im Irak?
6. Wann werden die USA einen Freien Staat Kurdistan anerkennen? 
7. Wie lange wir der Irak als Staat lebensfähig sein?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen